Anubhab Academy

© Matthieu Rossez
© Matthieu Rossez

Anubhab – das Siegburger Ensemble mit Räumen in Köln bietet neben Ihren Konzertauftritten auch noch Unterricht im Raum Köln, Bonn und Siegburg an.

Das indische Musikensemble ANUBHAB ist seit mehr als 15 Jahren mit wechselnder Besetzung im europäischen Raum unterwegs, um mit ihrer Musik die indische Kultur in den Westen zu bringen. Außerdem ist die Gruppe sehr an der Arbeit mit unterschiedlichen Musikern und Musikstilen interessiert.

Im Mai 2008 gründete der Leiter des Ensembles Debasish Bhattacharjee zusammen mit der Siegburgerin Conny Rave die „ANUBHAB-ACADEMY indian music & more“, bestehend aus dem o.g. Musikensemble und einer Musikschule, an der klassische indische Musik und hauptsächlich Tabla und indischer Gesang (optional auch Harmonium, Sitar, Bansuri, indische Geige oder Guitar) gelehrt werden.

Das Musikensemble besteht aus dem Leiter der Gruppe und Tablaspieler Debasish Bhattacharjee, der Siegburgerin Conny Rave (Tanpura, Perkussion) und 16 Musikern in Indien, von denen jeweils 1-2 im 3-monatigen Rhythmus nach Deutschland kommen. Dabei touren die Musiker mit klassischen Raga, Ghazal, Qawwali, Folktunes, Bollywood, Fusion und Crossover im Gepäck durch Europa.

Das Ensemble ist bekannt für seine besonders einfühlsamen und virtuosen Interpretationen der klassischen Ragas aber auch für den mitreißenden Stil von semi-klassischen Stücken des Ghazal, Thumri, Qawali bis hin zur Bollywood-Musik. Außerdem gelingt es der Gruppe immer, mit interreligiösen spirituellen Liedern das Publikum zum Mitsingen zu animieren.

Einige interessante Projekte zum Teil mit anderen Künstlern und Künsten wurden in den letzten Jahren von und mit ANUBHAB ins Leben gerufen, wie z.B. „Eine Reise nach Indien mit allen Sinnen“, das im Anfang speziell für Seniorenheime entwickelt wurde, aber mittlerweile auch in Schulen und zu Firmenfesten aufgeführt wird. Oder die wunderschöne Multimedia Show „Himalayan Impressions“, eine Idee des französischen Fotographen Matthieu Rossez. Auch zum 150. Geburtstag des großen indischen Schriftstellers, Dichters und Musikers Rabindranath Tagore entstand ein spezielles Projekt, in dem die Geschichtenerzählerin Angelika Krohne Lyrik und Prosa Tagores vorträgt und ANUBHAB gemeinsam mit der Tänzerin Amaravati Lieder und Melodien Tagores künstlerisch umsetzt.

Ein großes Anliegen ist für die ACADEMY auch die Unterstützung des indischen Kondolia-Krankenhauses, für das regelmäßig Benefiz-Konzerte stattfinden, einen Teil des Erlöses des CD-Verkaufs abgegeben und bei allen Konzerten gesammelt wird.

Mehr über die kreativen Ideen, Infos, Termine, Fotos und Videos der ACADEMY finden Sie auch auf der Homepage www.anubhab.net.

Sie können das Anubhab Ensemble auch auf Ihren Social-Media Profil Seiten bei Youtube oder MySpace näher kennenleren.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.